Kurzzeittherapie und Behandlung therapieerfahrener Patienten

    Die Kurzzeittherapie zielt auf die Behandlung von alkohol- und/oder medikamentenabhängigen Frauen und Männern ab. Die Indikation zu einer Kurzzeittherapie kann häufig gestellt werden bei guter sozialer Einbindung, beruflicher Integration und mit Anbindung an eine qualifizierte Suchtberatungsstelle.

    Eine Auffangbehandlung ist bei einer abgeschlossenen Therapie und erfolgtem Rückfall möglich. Die Behandlungsdauer kann sechs bis zwölf Wochen betragen. Zwei unserer zwanzig Behandlungsgruppen legen den Schwerpunkt auf Patienten, die bereits eine oder mehrere Suchtrehabilitationen durchgeführt haben. Lesen Sie mehr dazu in unserem Flyer "Kurzzeittherapie".  [[Link intern >> Download PDF Flyer „Kurzzeittherapie“]]