Lebhafter Vortrag von Dr. med. Tobias Rüther

    Am 12.07.2017 hielt Dr. med. Tobias Rüther in der Sporthalle unserer Johannesbad Fachklinik Fredeburg einen Vortrag über "Die E-Zigarette: Suchtmedizinische Aspekte des Gebrauchs - Risiken, therapeutisches Potenzial, Marktentwicklung".

    An der Veranstaltung nahmen nicht nur einige Mitarbeiter unserer Klinik teil, auch Beratungsstellen und Bürger waren vertreten.
    Patienten unserer Fachklinik haben ebenfalls dem lebhaften Vortrag aufmerksam zugehört.

    In seinem Vortrag machte Herr Dr. Rüther deutlich, dass das Suchtmittel Nikotin ein extrem hohes Abhängigkeitspotential hat, richtig gefährlich beim Rauchen aber die Verbrennungsprodukte sind.
    Er ging aber auch Fragen, die von den Teilnehmern in den Raum gestellt wurden ein.

    Er machte auf verständliche Art deutlich, dass die E-Zigarette Rauchern helfen kann, die nicht mit konventionellen Mitteln (Nikotin-Präparaten oder Medikamenten) aufhören können zu rauchen: die E-Zigarette kann da eine Alternative sein.
    Er gab aber auch ganz klar zu verstehen, dass die Untersuchungsphase zu kurz ist, um über Vor- und Nachteile der E-Zigarette zu sprechen.
    Wir können nicht sagen, dass die E-Zigarette ungiftig ist; sie ist aber deutlich weniger gesundheitsschädlich als eine normale Zigarette. Jedoch ist sie nicht gesund, deshalb wäre es besser, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen! 

    Den Vortrag von Dr. Rüther können Sie auf Anfrage erhalten.